Gauselmann Gruppe stellt sagenhafte 90 Auszubildende ein

Gauselmann schlägt alle Rekorde. Alles in Allem beschäftigt der Familienbetrieb nunmehr 214 Auszubildende, die so eine Chance auf eine wirklich sichere Zukunft haben.

Seit über 50 Jahren besteht das Unternehmen bereits. Jetzt hat es seinen eigenen Rekord erneut gebrochen und pünktlich zum 2. August diesen Jahres 90 neue Auszubildende eingestellt.

Diese absolvieren ihre Lehre in 10 verschiedenen Berufszweigen, darunter zum ersten Mal auch den Ausbildungsberuf Immobilienkauffrau.

Das Ausbilden eigener Fachkräfte gehört zur Erfolgsstrategie der Gauselmann Gruppe. Die familiengeführte Unternehmensgruppe setzt darauf, ihren eigenen Fachkräftenachwuchs höchstpersönlich auszubilden, um so nicht nur die Zukunft des eigenen Unternehmens zu sichern, sondern eben auch Sozialverantwortung an den Tag zu legen.

Gauselmann ist durch die enorme Anzahl an Ausbildungsplätzen der wichtigste Arbeitgeber in der gesamten Region Minden- Lübbecke. Der Unternehmensgründer Paul Gauselmann selbst ist es, der als Vorreiter und gleichzeitig Initiator der Automatenwirtschaft gilt und den Kampf zur Einführung gezielt branchenspezifischer Berufe gewonnen hat.

Da der engagierte Unternehmensgründer Kampfgeist bewies, schaffte er es im Jahr 2008, zwei neue Berufsgruppen einführen zu lassen: Zum Einen die Fachkraft für Automatenservice und zum Anderen Automatenfachmann/ -frau. Deutschlandweit sind diese beiden neuen Berufe seit dem Jahre 2008 offiziell zugelassen und es werden in zahlreichen Spielstätten neue Fachkräfte in diesen Bereichen ausgebildet.

Insgesamt 200 Merkur- Spielotheken gibt es deutschlandweit. In einigen dieser Spielhallen werden seit diesem Jahr insgesamt 54 junge Menschen zwei Jahre lang als Fachkraft für Automatenservice ausgebildet.

Vier Auszubildende gibt es bisher in dem Ausbildungsberuf Automatenfachmann/ – frau, welche drei Jahre dauert. Absolviert werden die Ausbildungen in den Gauselmann Niederlassungen sowie in diversen Tochtergesellschaften der Gauselmann Gruppe. Doch damit längst nicht genug, denn es gibt noch viele weitere Ausbildungsberufe in der Gauselmann Gruppe, die nunmehr von insgesamt 90 neuen Auszubildenden absolviert werden

Weitere Beispiele: Industriekaufleute, Elektroniker für Geräte und Systeme, Fachinformatiker, Fachkräfte für Lagerlogistik, Immobilenkaufleute und einige weitere. Am 1. Oktober beginnen drei weitere Auszubildende mit einer dualen Ausbildung in verschiedenen Bereichen.

Armin Gauselmann, Repräsentant der Unternehmerfamilie und gleichzeitig der Vorstand der Gauselmann AG, begrüßte die 90 neuen Auszubildenden im Rahmen einer dreitägigen Informationsveranstaltung persönlich.

Er versicherte den jungen Damen und Herren schon jetzt, dass das Unternehmen alles dafür tun werde, das beste aus den Fähigkeiten und Fertigkeiten jedes Einzelnen herauszuholen, um aus allen Auszubildenden qualifizierte Fachkräfte zu machen.

Er sagte: „Unsere Familie ist sehr stolz darauf, immer mehr jungen Menschen eine Ausbildung mit Zukunft bieten zu können!“ und bat gleichzeitig alle 90 Auszubildenden, die einmalige Chance zu nutzen, um sich selbst den Weg für eine erfolgreiche Zukunft zu ebnen.

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.

Subscribe to RSS Feed Follow me on Twitter!