Eröffnung des Casino Markt USA

Es ist soweit: Noch in diesem Jahr soll die Eröffnung des Casino Markts in den USA genehmigt werden. Bisher scheint es beinahe so, als sei die Regulierung des weltweiten Glücksspielmarkts in trockenen Tüchern.

Die Regierung selbst hat den Entwurf zur Liberalisierung des Glücksspiels schon jetzt genehmigt. Neben zahlreichen europäischen Ländern stehen auch die USA als Kandidat zur Eröffnung des Casino Markts in den Startlöchern und warten nur noch auf das endgültige Okay der Regierung. Wir dürfen gespannt sein, wann die Eröffnung tatsächlich stattfinden wird.

Hunderte, gar tausende Amerikaner konnten endlich aufatmen. Nachdem im ganzen Land bereits zahlreiche Casinos geschlossen würden, wurde nun ein Gesetzesentwurf unter dem Namen „House of Representatives“ verabschiedet, der die Freigabe des Glücksspiels genehmigen soll.

Natürlich sollen auch Glücksspiele in den USA besteuert werden. Derzeit ist ein Steuersatz von etwa 6% geplant. Sämtliche Einzahlungen sollen mit diesem Satz besteuert werden. Die Steuer kommt jeweils dem Statt zugute, in dem der jeweilige Glücksspieler ansässig ist.

Dank modernster Technik können die neuen Steuern den entsprechenden Staaten zugeordnet werden. Bisher ist der Gesetzesentwurf jedoch streitig, denn viele Gruppen, insbesondere Gläubige und Republikaner, verurteilen das Glücksspiel bis heute. Auch Chad Hills setzt sich gegen das Glücksspiel in Online Casinos ein, denn er befürchtet, dass die Regierung mit der Legitimation einen großen Fehler begehe.

In den folgenden Wochen und Monaten wird weiter heiß über den Gesetzesentwurf und die damit verbundene Regulierung des Online Markts für Glücksspiele diskutiert. Bereits 2009 hatte Senator Robert Menendez versucht, Glücksspiele zu legitimieren und die Eröffnung des Online Glücksspielmarkts durchzusetzen. Damals scheiterte er jedoch an der Regierung.

Die Casino Industrie selbst will vor allen Dingen das Online Poker schützen und sieht dies als optimale Geschäftschance, von der entsprechend auch die einzelnen Bundesstaaten der USA profitieren könnten. Man sagt, dass unwahrscheinlich viel ungenutztes Geld im Online Glücksspielmarkt steckt, von dem nicht nur Glücksspieler etwas haben, sondern eben auch die USA selbst.

Die Weltwirtschaftskrise betrifft unter anderem auch die USA, die sich mit der Eröffnung eines Marktes für Online Glücksspiele beträchtliche Summen erwirtschaften könnten. Online Casinos sind eine wahre Geldquelle – und das direkt für mehrere Seiten. Zum Einen kommen durch die Besteuerung mehr Gelder in die Staatskasse, zum anderen würden auch kleinere Unternehmen und Anbieter von Online Glücksspielen wieder aufblühen.

Der Gesetzesentwurf kann, wenn dieser durchsetzt wird, der gesamten USA einen ungeahnten wirtschaftlichen Aufschwung verpassen. Die Führungsposition Macau, die aktuell noch die Glücksspielbranche beherrscht, könne zudem innerhalb kürzester Zeit von den USA eingeholt werden.

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.

Subscribe to RSS Feed Follow me on Twitter!